Zum Inhalt springen

Seit heute heißt eine Straße in Magdeburg "Reinhard-Lakomy-Straße".

Es war eine fröhliche Feier, viel Publikum, viel Applaus und Dankbarkeit dafür, dass der Sohn der Stadt Magdeburg so eine Ehre erhalten hat. Es war ein feierlicher Moment, als die Landesflagge Sachsen-Anhalts vom Straßenschild gezogen wurde. Die Kinder der größten Kita Deutschlands waren auch dabei, aus der Groß-Kita "Der Traumzauberbaum", "Moosmutzel" und "Waldwuffel", deren Patin ich bin. Sie haben zusammen mit Moosmutzel und Waldwuffel (siehe Foto) gesungen und getanzt. Anschließend flogen Helium - Luftballons mit gemalten Traumblättern als Gruß zu Lacky Lakomy in den Himmel. Die Straße liegt in dem Gebiet Magdeburgs, in dem Lacky seine Kindheit verbracht hat. Es ist eine ganz neue Straße im Nordwesten ("Texas") Magdeburgs. Dort werden noch viele neue Häuser gebaut. Anerkennung erhielt ich dafür, dass ich das gemeinsame Werk weiter führe, dass der Traumzauberbaum mit all seinen Blättern und Wurzeln wächst und gedeiht. Der entstehende Kinofilm, die CD-Produktion "Die Sonne", sie erscheint am 20 September, ein Theaterstück für Halle, Premiere im November 2016, ein neues Bühnenstück für mein Ensemble, Premiere im Januar 2017, das lässt sich sehen als praktischer Nachweis dafür. Und im Moment gründe ich gerade einen Eigenverlag mit meiner Anwaltskanzlei, um die Noten aller Lieder zu veröffentlichen, zugänglich zu machen. Und unsere Theaterstücke, Lackys Lesung seines Buches, noch unveröffentlichte elektronische Kompositionen, Filmmusiken, es gibt eine Menge, das sich in diesen Verlag, dem Lackt-Verlag (Name schon geprüft und genehmigt), in Zukunft einbringen werde.

Seid gegrüßt und Prosit! Moni