Zum Inhalt springen

Schulinszenierungen

Der Traumzauberbaum auch in Eurer Schule

Nicht nur, dass sich Schulen und Kindergärten nach den Werken von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy benennen – mittlerweile werden die Stücke in ganz Deutschland von Schulen und Kindertheatern inszeniert.

Das könnt Ihr auch! Textbücher findet Ihr hier zum Download. Und vor allem – bitte nicht vergessen! – den Aufführungsvertrag für die Schulinszenierungen ausfüllen und an mich senden. Nur damit dürft Ihr Traumzauberbaum & Co. aufführen und spart vor allem die GEMA-Gebühren.

Hier können die Unterlagen per Mausklick heruntergeladen werden:

Blankenburger Grundschule inszeniert Traumzauberbaum-Musical

BERLINER WOCHE, 22.05.2015

Blankenburg. Viel Aufregung herrscht derzeit an der Grundschule unter den Bäumen. Die Schüler bereiten die Aufführung des Musicals „Der Traumzauberbaum“ vor.

Vom 1. bis 5. Juni wird es in der Turnhalle, Alt-Blankenburg 26, aufgeführt. Daran beteiligen sich alle 450 Schüler. Komponiert wurde der Traumzauberbaum 1980 von Reinhard Lakomy und seiner Frau, der Schriftstellerin Monika Erhardt. Seit dem Erscheinen der ersten Tonträger werden die Geschichtenlieder von den Kindern geliebt. Gemeinsam mit dem Moosmutzelchen und der wilden Traumlaus Agga Knack können sie sich auf eine fantasievolle Reise begeben. Nicht nur die anspruchsvolle Musik, auch die Texte begeistern Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Dass die Geschichtenlieder bei Jung und Alt so gut ankommen, hat zweifellos auch mit den Figuren zu tun, die sich Monika Erhardt ausdachte. Auf Namen wie Moosmutzelchen oder Agga Knack muss man erst einmal kommen. Umso mehr freuen sich die Blankenburger Schüler, dass Monika Erhardt bei ihnen persönlich Regie führt.

Reinhard Lakomy verstarb vor zwei Jahren. Aber sein Wunsch war es immer, dass der "Traumzauberbaum" und alle Geschichtenlieder lebendig bleiben. Dem fühlt sich auch Monika Erhardt verpflichtet. Seit den Herbstferien laufen die Vorbereitungen. Die einzelnen Klassen proben seit einigen Wochen besonders intensiv ihre Szenen. Monika Erhardt sorgt dafür, dass die einzelnen Szenen zu einer geschlossenen Aufführung verschmelzen.